Kinoabend in Meerbusch - Wasser für Afrika

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Medien


Madame Mallory und die Wassernot

Mittwoch Kinoabend im Wasserturm zugunsten „Wasser für Afrika“ und „Deutsch Café“

„Madame Mallory und der Duft von Curry“ ist ein preisgekrönter Film, der am Mittwoch, 25. März, in Meerbusch zugunsten zweier sozialer Projekte gezeigt wird. Der Film mit dem Weltstar Helen Mirren handelt von einer schrulligen indischen Familie in der südfranzösischen Provinz. Es geht um einen Kleinkrieg um die Haute Cuisine, eigentlich aber um Träume und Toleranz.

Veranstalter ist der Soroptimist-Club Meerbusch, der wiederholt Charity-Veranstaltungen im Forum Wasserturm, Rheinstr. 10, organisiert. Der Erlös des Kinoabends ist für das Netzwerk „Wasser für Afrika“ und die Büdericher Integrations-Initiative „Deutsch Café“ bestimmt (Eintritt 8,50 Euro, Filmstart 20.00 Uhr).

Hinter „Wasser für Afrika“ steht eine Initiative, die von Düsseldorf, dem Kreis Neuss und Krefeld aus bundesweit zahlreiche Aktionen zugunsten der afrikanischen Landbevölkerung ins Leben gerufen hat. In den vergangenen Jahren konnten rund 100.000 Euro auf vier konkrete Projekte zur Förderung der Trinkwasserversorgung in Tansania, Somalia und Südafrika verteilt werden.

„Jeden Tag sind immer noch eine Million Frauen und Kinder in ganz Afrika stundenlang zu Fuß unterwegs, um überhaupt an sauberes Wasser zu gelangen. Hier muss und kann man für lebenswichtige Verbesserungen sorgen – genau das macht den Wert unserer Hilfe aus“, sagt die Vize-Vorsitzende Dr. Hanne von Schaumann-Werder. Sie ist mit dem Vereinsvorstand im Wasserturm präsent.



Mehr Informationen auf www.wasserfuerafrika.de
Pressekontakt: Dieter Schneider-Bichel, mobil 0172 4177504, schneiderbichel@web.de
Newsletter abonnieren


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü