Wasser für Afrika

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

100.000 Euro für Wasserprojekte
Sauberes Wasser: ein großes Ziel und viele kleine Hilfen

Rund 100.000 Euro sind in den bisher fünf Jahren ehrenamtlichen Engagements des Initiativkreises Wasser für Afrika direkt in Wasserprojekte in Tansania, Südafrika, Somalia und Zimbabwe geflossen. Dabei versteht sich der Düsseldorfer Initiativkreis nicht nur als Motor in der eigenen Stadt - vielmehr ist es über das große Netzwerk der Initiatoren gelungen, zahlreiche weitere Aktionen und Spenden in ganz Deutschland zu generieren. Denn vielen Menschen gefällt diese unkonventionelle Netzwerk-Idee, die einerseits vom persönlichen Engagement lebt und dem großen Ziel "Sauberes Wasser für Alle" folgt, andererseits vor Ort in afrikanischen Ländern die vielen kleinen Hilfen Realität werden läßt, durch unsere Partner kontrolliert. Manche Ideen ziehen Kreise - etwa der "Wassercent", der zuletzt am Weltwassertag im März 2015 in Düsseldorf 1500 Euro von den Stadtwerken in die gemeinsame Kasse unseres Hilfsfonds spülte.
Unser neues Wasserprojekt in Tansania
Amani Kinderdorf e.V ist ein kleiner Verein mit Sitz am Niederrhein, der zwei Kinderdörfer für bedürftige Kinder in der Nähe von Iringa/Tansania unterhält und den wir seit 2018 unterstützen. Seit über 15 Jahren sorgt Amani dafür, dass benachteiligte Kinder nicht nur ein Dach über dem Kopf haben und ausreichend zu essen bekommen, sondern auch eine echte Lebensperspektive erhalten. Inzwischen werden ca. 160 Kinder betreut – 90 in Kilolo und 70 in Kitwiru. In Tansania werden ausschließlich einheimische MitarbeiterInnen beschäftigt.
Newsletter abonnieren


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü